Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Website

§ 1

Allgemeine Bestimmungen

1. Die aus Art. 8 Abs. 1 Pkt. 1 und Art. 20 Abs. 1 Pkt. 2 und 3 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege (einheitlicher Text GBl. von 2013, Pos. 1422, mit Änderungen) sowie Art. 173 Abs. 1 Pkt. 1 Telekommunikationsrecht (einheitlicher Text GBl. von 2014 Pos. 243 mit nachträglichen Änderungen) folgende Pflicht erfüllend, werden die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Website der Kanzlei [Kancelaria Ożóg Tomczykowski] geschaffen.
2. Die AGB legen die Richtlinien für die Nutzung der Website der Kanzlei fest, einschließlich der Bedingungen der Bestellung, des Versands und Empfangs von Nachrichten über Ereignisse sowie der Bedingungen für die Einreichung von Lebensläufen über die Website.
3. Das für die Website verantwortliche Unternehmen ist die Kanzlei.
4. Die AGB werden unentgeltlich zur Verfügung gestellt auf der Website http://tomczykowscy.pl in einer Form, die die unentgeltliche Aufnahme, Speicherung und Wiedergabe durch den Benutzer, der die Website der Kanzlei nutzt, ermöglicht. Der in den vorliegenden AGB enthaltene Inhalt kann vom Benutzer mit einer beliebigen Technik auf beliebigen Datenträgern gespeichert und vervielfältigt werden, zu Zwecken, die mit der Nutzung der Website der Kanzlei sowie den von der Kanzlei erbrachten Dienstleistungen verbunden sind.

 

§ 2

Begriffsbestimmungen

1. Die in den AGB mit einem Großbuchstaben geschriebenen Begriffe haben, sofern in den AGB nicht anders angemerkt, die nachstehende Bedeutung:

Datenverantwortlicher – der Datenverantwortliche der personenbezogenen Daten im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), nachstehend „DSGVO”;

Personenbezogene Daten – personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO

Kanzlei – Kancelaria Ożóg Tomczykowski Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau, Al. Jerozolimskie 93, 02-001 Warschau, eingetragen im Unternehmerregister des Amtsgerichts für die Hauptstadt Warschau in Warschau, unter der Nummer KRS 0000183769 , NIP [Steuer-IdNr.] 526 27 34 243, REGON [statistische Erfassungsnummer] 015610913;

AGB – die auf der Website bereitgestellten AGB, unter der Adresse http://tomczykowscy.pl;

Website – Website der Kanzlei unter der Adresse http://tomczykowscy.pl;

Benutzer – jede Einheit, die die Website nutzt;

Newsletter – Informationen über Ereignisse, Publikationen und jegliche anderen Handlungen, an denen Personen aus der Kanzlei teilnehmen, die an die vom Benutzer angegebene E-Mail-Adresse geschickt werden, die Bestellung des Newsletterversands ist auf der Website verfügbar, unter „Newsletter”.

 

§ 3

Nutzungsregeln der Website der Kanzlei

1. Die AGB legen die Funktionsweise der Website fest.
2. Die Nutzung der Website ist kostenlos, freiwillig und für alle Benutzer zulässig.
3. Die Nutzung der Website durch den Benutzer ist gleichbedeutend mit der Annahme der Bestimmungen der vorliegenden AGB.

 

§ 4

Rechte und Pflichten des Benutzers

1. Jeder Benutzer ist verpflichtet, die Website in Übereinstimmung mit den AGB, den Rechtsvorschriften sowie den guten Sitten zu nutzen.

2. Die AGB verbieten, insbesondere:

  • die Angabe unwahrer oder möglicherweise irreführender Informationen oder personenbezogenen Daten;
  • Verbreitung unwahrer, rechtswidriger oder gegen die guten Sitten verstoßender Informationen zum Thema der auf der Website veröffentlichten Inhalte;
  • Verstoß, auf irgendeine Weise, gegen die persönlichen Güter der Kanzlei, der mit ihr verbundenen Personen oder Dritter;
  • Eingriff in die Funktionsweise der Website, darunter Veränderung des Vodes, Verwendung oder Einbringung von Viren, Bugs, Trojanern, unbefugten Erweiterungen oder sonstigen Mechanismen, die einen negativen Einfluss auf die Funktionsweise der Website oder die Software oder die Geräte der Kanzlei oder der Benutzer haben könnten.

 

§ 5

Technische Anforderungen und Cookies

1. Die Nutzung der Website ist möglich, wenn der Benutzer ein Gerät mit Internetzugang sowie Internetbrowser besitzt.

2. Die Website verwendet Cookies, also kleine Textinformationen, die auf dem Endgerät (Empfängergerät) des Benutzers aufbewahrt werden. Cookies dienen der richtigen Funktion der Website sowie zu statistischen Zwecken, z. B. zur Untersuchung der Beliebtheit einzelner Registerkarten oder Dienstleistungen.

3. Der Benutzer kann die Speicherung von Cookies auf dem Endgerät durch die entsprechende Konfiguration des Webbrowsers deaktivieren.

4. Der Benutzer kann die gespeicherten Cookies auf dem Endgerät durch die entsprechenden Funktionen des Webbrowsers oder einer anderen Software löschen. Die Nutzungsweisen von Cookies sind unter den entsprechenden Adressen der Webbrowser verfügbar, z. B.:

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=pl&answer=95647
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/pl/kb/usuwanie-ciasteczek,
Microsoft Internet Explorer: https://windows.microsoft.com/pl-pl/internet-explorer/delete-manage-cookies#ie=ie-11

 

§ 6

Dienstleistung der Bestellung und des Versands des Newsletters

1. Jeder die Website der Kanzlei nutzende Benutzer kann den Newsletter abonnieren.
2. Die Bestellung der Dienstleistung erfordert die Angabe der E-Mail-Adresse des Benutzers im Feld „E-Mail“ auf der Website sowie die Erteilung der Einwilligung für die Bestimmungen der AGB.
3. Die Bestellung der Dienstleistung des Newsletters ist kostenlos. Der Benutzer erklärt sich einverstanden mit dem unverzüglichen Beginn der Erbringung der Dienstleistung des Newsletterversands.
4. Der Benutzer kann auf die Bestellung der Dienstleistung des Newsletters jederzeit verzichten, durch Versand einer entsprechenden Auskunft an die E-Mail-Adresse marketing@tomczykowscy.pl.

 

§ 7

Dienstleistung, die das Einreichen des Lebenslaufs ermöglicht

1. Jeder die Website nutzende Benutzer hat das Recht, seinen Lebenslauf zu übersenden, um am Bewerbungsverfahren der Kanzlei teilzunehmen, mithilfe der Registerkarte „Karriere“, an die angegebene E-Mail-Adresse.
2. Die Einreichung des Lebenslaufs erfordert die Erteilung der Einwilligung für die Verarbeitung der im Lebenslauf enthaltenen personenbezogenen Daten durch die Kanzlei.

 

§ 8

Personenbezogene Daten

1. In Bezug auf die vom Benutzer bei der Nutzung der Website vorgestellten Personenbezogenen Daten, erfüllt die Kanzlei die Funktion des Datenverantwortlichen, diese können insbesondere die bei der Bestellung des Newsletters angegebene E-Mail-Adresse (§ 6) sowie die im Lebenslauf enthaltenen personenbezogenen Daten sein, im Fall der Einreichung einer Bewerbung über die Website (§ 7).
2. Der Datenverantwortliche verarbeitet Personenbezogene Daten gemäß den geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere den Vorschriften der DSGVO sowie anderen, allgemein im Bereich des Schutzes personenbezogene Daten für ihn geltenden Rechtsvorschriften.
3. Der Datenverantwortliche wendet notwendige technische Maßnahmen an, um die Erfassung und Änderung elektronisch übermittelter Personenbezogener Daten durch Unbefugte zu verhindern. Insbesondere auf die Formulare, die die Bestellung des Newsletters und Einreichung des Lebenslaufs ermöglichen, wendet der Datenverantwortliche die entsprechenden technischen und organisatorischen Maßnahmen an, um die Sicherheit der Verarbeitung der Personenbezogenen Daten zu gewährleisten.
4. Der Zweck der Datenverarbeitung im konkreten Fall sowie andere rechtlich geforderte Informationen werden bei der Erhebung der Personenbezogenen Daten angegeben.

 

§ 9

Kontakt und Reklamationen

1. Die Kanzlei lässt angemessene Sorgfalt walten, um die korrekte Funktion der Website zu gewährleisten. Der Benutzer hat das Recht, Vorbehalte bezüglich der Funktionsweise der Website an folgende E-Mail-Adresse zu richten: marketing@tomczykowscy.pl.
2. Der die in § 6 und § 7 der AGB beschriebenen Dienstleistungen in Anspruch nehmende Benutzer hat das Recht, Reklamationen an die E-Mail-Adresse einzureichen: marketing@tomczykowscy.pl.
3. Meldungen und Reklamationen, von denen in den Punkten 1 und 2 die Rede ist, sollten eine ausführliche Beschreibung des Vorbehalts sowie die E-Mail-Adresse des Benutzers enthalten, damit die Kanzlei dem Benutzer die Antwort auf die Vorbehalte übersenden kann.
4. Die Kanzlei kann sich an den Benutzer wenden, zwecks Übermittlung zusätzlicher Informationen, die für die Erteilung der Antwort erforderlich sind.
5. Die Kanzlei ist verpflichtet, Antworten innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Empfang der vollständigen Informationen zu erteilen, einschließlich der ausführlichen Beschreibung des Vorbehalts sowie der E-Mail-Adresse des Benutzers.

 

§ 10

Haftung

1. Es kann aus technischen Gründen zu einer Fehlfunktion oder einem Ausfall kommen, die die Nutzung der Website unmöglich machen oder erschweren. Es kann zu einer vorübergehenden Abschaltung des Zugangs zur Website im Hinblick auf ihre Modernisierung kommen.
2. Die Kanzlei haftet nicht für unangemessene Funktion oder fehlende Verfügbarkeit der Website, die aus den in Pkt. 1 weiter oben genannten Gründen, oder anderen, von der Kanzlei unabhängigen Gründen, folgen oder mit solchen verbunden sind.

 

§ 11

Änderung der Geschäftsbedingungen

1. Der Verkäufer behält sich das Recht zur Änderung der AGB vor.
2. Die Änderung der AGB tritt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Änderungen der AGB auf der Website oder an einem anderen, in den Änderungen zu den AGB angegebenen Tag, in Kraft.

 

§ 12

Schlussbestimmungen

1. Das auf die AGB anwendbare Recht ist polnisches Recht.
2. In Angelegenheiten, die nicht von den Bestimmungen der AGB geregelt werden, gelten die entsprechenden Vorschriften, insbesondere die Bestimmungen des polnischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (einheitlicher Text: GBl. von 2014, Pos. 121, mit Änderungen), der DSGVO sowie sonstige, im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten allgemein geltende Rechtsvorschriften.